Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener drohte Besucher auf Weihnachtsmarkt zu erschießen

Der Wiener bedrohte die Weihnachtsmarktbesucher in Leoben mit dem Umbringen.
Der Wiener bedrohte die Weihnachtsmarktbesucher in Leoben mit dem Umbringen. ©APA
Ein stark betrunkener Wiener drohte gestern auf dem Weihnachtsmarkt in Leoben die Besucher zu erschießen. Als die Polizei einschritt, zeigte der Mann mehrmals den "Hitlergruß".

Ein 43-jähriger, stark betrunkener Wiener hat am Sonntagabend auf einem Adventmarkt in Leoben randaliert und mehrere Personen belästigt. Er soll auch gedroht haben, Menschen zu erschießen. Verletzt wurde niemand. Beim Einschreiten der Polizei hat der Mann mehrmals den "Hitlergruß" gezeigt. Der Mann wurde festgenommen und dürfte laut Polizei erst im Laufe des Tages einvernommen werden.

Wiener soll gedroht haben, Menschen zu erschießen

Die Polizei wurde kurz nach 20.00 Uhr zu dem Adventmarkt am Leobener Hauptplatz gerufen. Der 43-Jährige stritt gerade mit einer weiteren Person. Dabei habe sich der Wiener mit familiären Bezug nach Leoben "äußerst renitent" verhalten. Die Beamten mahnten ihn mehrmals ab. Ein Zeuge gab an, dass der Alkoholisierte bereits vor Einschreiten der Polizei eine Patrone in die Luft gehalten und gedroht habe, Menschen zu erschießen.

Wiener zeigte mehrmals den Hitlergruß

Nachdem die Beamten mit ihm zur Polizeiinspektion fuhren, spuckte er auf die Fensterscheibe des Streifenwagens, woraufhin der 43-Jährige festgenommen wurde. Der Mann, der während der Amtshandlung mehrmals den "Hitlergruß" zeigte, hatte 13 Patronen vom Kaliber 9 mm eingesteckt, eine Faustfeuerwaffe trug er allerdings nicht bei sich. Wie die Erhebungen zeigten, war gegen ihn bereits in Wien ein Waffenverbot erlassen worden.

Zu den Vorwürfen zeigte er sich nicht geständig und verweigerte den Alkoholtest. Im Laufe des Montag soll er einvernommen werden.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener drohte Besucher auf Weihnachtsmarkt zu erschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen