Wiener Designmesse Blickfang empfing 13.000 Besucher

Die Wiener Designmesse Blickfang, auch als "größte Boutique des Landes" bekannt, hat am vergangenen Wochenende wieder rund 13.000 Besucher angezogen.
Zum Vorbericht
Jetzt Facebook-Fan von vienna.at werden!
Auf 3.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche zeigten mehr als 140 Kreative im Museum für angewandte Kunst (MAK) Möbel, Licht, Mode und Schmuck. Auch bei der siebenten Ausgabe wurde flaniert, gustiert, präsentiert, prämiert und “ab Designer” gekauft.

“Die Blickfang hat sich interessant entwickelt. Sie bietet die Möglichkeit sich zu amüsieren, zu genießen und Dinge nach außen zu bewegen”, sagte MAK-Direktor Peter Noever. “Die Produkte können auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft werden, der Designer erhält vom Kunden, der hier als Kurator fungiert, ein unmittelbares Feedback.” Die Messe biete “Designer zum Anfassen und Produkte zum Kaufen”, meinte Projektleiterin Marlene Fussi.

Der Blickfang Designpreis 2010 ging in der Kategorie Produkt an Helene Steiner: Mit ihrem hängenden Wäschekorb Polyp kann man Schmutzwäsche vorsortieren und die einer Waschmaschinenfüllung entsprechenden Elemente direkt von der Wand ins Gerät befördern.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Designmesse Blickfang empfing 13.000 Besucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen