Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Dart-Profi Suljovic erhält Wildcard für Premier League

Mensur Suljovic ist bei der prestigeträchtigen Premier League dabei.
Mensur Suljovic ist bei der prestigeträchtigen Premier League dabei. ©APA/HANS PUNZ
Der Wiener Darts-Profi Mensur Suljovic erhält eine Wildcard für die Premier League in Großbritannien. Damit hat er nach der desaströsen WM eine Chance auf 280.000 Euro Preisgeld.

Der 46-jährige Weltranglisten-Achte, der bei der WM bereits in der zweiten Runde ausgeschieden war, ist damit zum zweiten Mal nach 2018 in der Premier League dabei.

Neben Suljovic erhielt auch Ex-Weltmeister Raymond van Barneveld eine Wildcard. Der Niederländer, der nach der nächsten WM (15. Dezember 2019 bis 1. Jänner 2020) zurücktreten will, geht in der kommenden Saison auf eine Art Abschiedstournee. Auch der 51-Jährige hatte wie Suljovic gleich sein erstes WM-Match verloren.

Sieger erhält 280.000 Euro

Für die prestigeträchtige Premier League, die am 7. Februar 2019 in Newcastle startet und erst nach 15 Wochen am 23. Mai 2019 in der O2-Arena in London endet, waren der niederländische Weltmeister Michael van Gerwen sowie der Engländer Rob Cross und das schottische Duo Peter Wright und Gary Anderson aufgrund ihrer Weltranglistenposition (1 bis 4) gesetzt. Neben Suljovic und van Barneveld nehmen auch noch Europameister James Wade (England), Gerwyn Price (Wales), Daryl Gurney (Nordirland) und der unterlegene WM-Finalist Michael Smith aus England an dem wöchentlich stattfindenden Bewerb im Liga-Modus teil. Der Sieger erhält 250.000 Pfund (rund 280.000 Euro).

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wiener Dart-Profi Suljovic erhält Wildcard für Premier League
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen