Wiener Burgtheater verschiebt "Kampf des Negers und der Hunde"

Das Stück soll erst am 2. Oktober aufgeführt werden.
Das Stück soll erst am 2. Oktober aufgeführt werden. ©APA/BURGETHEATER/GEORG SOULEK
Die Premiere des Stücks "Kampf des Negers und der Hunde" muss das Wiener Burgtheater krankheitsbedingt verschieben.

Das Burgtheater muss die für morgen, Donnerstag, geplante Premiere von Bernard-Marie Koltes’ “Kampf des Negers und der Hunde” im Akademietheater aufgrund einer Erkrankung im Ensemble verschieben, wie es am Mittwoch in einer Aussendung heißt. Der neue Premierentermin wird mit “voraussichtlich” 2. Oktober angegeben.

Inszeniert wird das Stück von Milos Lolic, auf der Bühne stehen Markus Meyer, Philipp Hauß, Ernest Allan Hausmann und Stefanie Dvorak. Anstelle der morgigen Premiere wird im Akademietheater um 19.30 Uhr Werner Schwabs “Die Präsidentinnen” gezeigt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Burgtheater verschiebt "Kampf des Negers und der Hunde"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen