AA

Wiener Burgtheater erhält zum St. Patrick's Day ein grünes Kleid

Das Wiener Burgtheater erhält zum St. Patrick's Day ein grünes Kleid
Das Wiener Burgtheater erhält zum St. Patrick's Day ein grünes Kleid ©Wikipedia
Zum St. Patrick's Day gibt es in Wien eine Premiere: Das Burgtheater wird anlässlich des irischen Nationalfeiertags in grünes Licht getaucht. Damit wird das österreichische Theater am 17. März Teil einer internationalen Tradition.
Paddysfest in der Brauerei
Das Paddysfest 2011

Ausgelassene Feierlichkeiten mit grünem Bier und oftmals farblich passenden Riesenhüten sind zum St. Patrick’s Day auch in Wien seit Jahren nichts Ungewöhnliches mehr. Trotzdem gibt es heuer zum irischen Nationalfeiertag am 17. März eine ungewöhnliche Premiere in der Bundeshauptstadt: Am Samstagabend wird das Burgtheater zwischen 18.00 und 24.00 Uhr in grünem Licht erstrahlen.

Damit stellt sich das bekannte Haus am Ring erstmals in die Reihe internationaler Monumente wie die Niagara Fälle oder der schiefe Turm von Pisa, die dem irischen Nationalheiligen St. Patrick farblich ihre Referenz erweisen.

St. Patrick’s Day: Größtes Fest in der Ottakringer Brauerei

Darüber hinaus bieten zahlreiche Pubs und Lokale in der Stadt wieder ein Spezialprogramm. Eine große St.-Patrick’s Day-Sause geht am Samstag unter dem Namen “Paddysfest”  in der Ottakringer Brauerei über die Bühne. Auf vier Floors wird Party gemacht, wobei der “Irish Floor” mit Live-Musik bespielt wird. Zusätzlich wird das Publikum mit den Genres Rock, Alternative, Trash und Electronic versorgt.

Wem der Beginn um 21.00 Uhr zu spät ist, kann sich bereits zur Mittagszeit im bekannten Irish Pub “Charlie P’s” auf der Währinger Straße einstimmen. Unter anderem werden Gästen, die den St. Patrick’s Day traditionsgemäß begehen wollen, dort irischer Sport und traditionelles Essen in Aussicht gestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Burgtheater erhält zum St. Patrick's Day ein grünes Kleid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen