Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Bestattungsmuseum übersiedelt auf den Zentralfriedhof

Der Josefinische Klappsarg im Bestattungsmuseum
Der Josefinische Klappsarg im Bestattungsmuseum ©APA/Archiv
Das Bestattungsmuseum, bislang in der Goldeggasse in Wien-Wieden zu finden, hat dort mit 30. September seine Pforten geschlossen. Nun übersiedelt es auf den Wiener Zentralfriedhof.
Probeliegen im Sarg
Mehr zum Museum
"A schene Leich in Wien"

In unmittelbare Nähe der Unternehmenszentrale von Bestattung und Friedhöfe Wien, die sich seit dem Vorjahr an der Simmeringer Hauptstraße 339 befindet, wird das Wiener Bestattungsmuseum wieder eröffnen – allerdings erst in einem Jahr.

Bestattungsmuseum präsentiert sich neu

Im September 2014 wird das Bestattungsmuseum unter der Aufbahrungshalle 2 des Wiener Zentralfriedhofs wieder eröffnet. Die Sammlung wird gänzlich neu präsentiert. Das 1967 gegründete Bestattungsmuseum Wien besitzt Hunderte Objekte zu Sterben, Tod und Erinnerung mit einem Schwerpunkt auf Wien und der “schönen Leich” im Wien um 1900.

Highlights der Sammlung sind der wieder verwendbare Josephinische Sparsarg, der Rettungswecker für Scheintote, Herzstichmesser, Sitzsarg und das Modell der Leichentram, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg zum Einsatz kam.

Mehr zum Wiener Bestattungsmuseum finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Bestattungsmuseum übersiedelt auf den Zentralfriedhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen