Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener beschimpft Afrikaner in Bim: "Was wuin de ba uns?"

Rassistische Äußerungen in der Straßenbahn
Rassistische Äußerungen in der Straßenbahn ©Screenshot YouTube
Schockierende Szenen aus der Straßenbahn in Wien: "Ich hau dich nieder, du schwarze Drecksau" und "Wos wuin de ba uns". Ein Video, das einen Österreicher dabei zeigt, wie er einen ausländischen Mann beschimpft, sorgt derzeit für Aufregung.
Kampagne der Wiener Linien
Rassismusvorwurf in Wien
Fahrgast beschimpft

Wie Vice Alps berichtete, wurde ein Video auf YouTube veröffentlicht, das einen älteren Herren zeigt, welcher einen Afrikaner als “Negerdrecksau” und “Schwarze Drecksau”, welche sich “zurück in den Urwald” begeben sollte, beschimpft.

Rassismus in den Wiener Öffis

Darüber hinaus droht er dem Mann, der sich zu verteidigen versucht, mit “ich hau dich nieder”. Die Aufnahmen schockieren nicht nur wegen den rassistischen Aussagen des Österreichers, sondern auch wegen dem scheinbaren Desinteresse der anderen Fahrgäste. Im Video hört man kurz eine Frau, die dem Afrikaner zu helfen versucht, darüber hinaus bleibt es aber ziemlich ruhig. Niemand schreitet ein, niemand hilft dem Afrikaner.

Wie Vice Alps weiter berichtet, erklärte ein Pressesprecher der Wiener Linien, dass man in solchen Fällen den Fahrer benachrichtigen sollte, der diese Menschen dann aus den Öffis verweisen oder auch die Polizei rufen kann.

VIENNA.at hat sich dazu entschlossen, das dazugehörige Video aufgrund der Intensität der Aussagen und der Erkennbarkeit der betroffenen Personen, nicht auf diesem Wege zu veröffentlichen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener beschimpft Afrikaner in Bim: "Was wuin de ba uns?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen