Wiener Bergsteiger in Kärnten abgestürzt

© Bilderbox
© Bilderbox
Ein 35 Jahre alter Urlauber aus Wien ist am Dienstag bei einer Bergtour in der Ankogelgruppe (Gemeinde Mallnitz, Bezirk Spittal/Drau) abgestürzt. Der Mann wurde schwer verletzt vom Hubschrauber ins Spital geflogen.

Der Wiener hatte alleine eine Bergtour von der Gießener Hütte auf das 3.086 Meter hohe Säuleck unternommen. Vom Gipfel wählte er einen neuen Klettersteig als Abstieg. An der schwierigsten Stelle in rund 2.850 Meter Seehöhe rutschte er aus und stürzte in dem felsigen Gelände ab. Er konnte trotz schwerer Gesichtsverletzungen selbst per Handy einen Notruf absetzen.

Der alarmierte Rettungshubschrauber nahm den Mann durch Seilbergung an Bord und brachte ihn in die Kieferchirurgie-Abteilung des Landeskrankenhauses Klagenfurt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Bergsteiger in Kärnten abgestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen