Wiener bei Startversuch mit Gleitschirm in Obersteiermark gestürzt und verletzt

Der Wiener stürzte beim Startversuch mit seinem Gleitschirm am Stoderzinken.
Der Wiener stürzte beim Startversuch mit seinem Gleitschirm am Stoderzinken. ©APA (Sujet)
Ein 33-jähriger Wiener verletzte sich Montagabend beim Startversuch mit seinem Gleitschirm am obersteirischen Stoderzinken. Er konnte die Rettungskräfte noch selbst verständigen. Man brachte ihn ins Diakonissenkrankenhaus Schladming.

Der Wiener kam gegen 19.00 Uhr in der Abenddämmerung auf dem steilen Anlaufplatz am Startplatz Süd des Stoderzinken im Bezirk Liezen ins Stolpern und brach sich dabei den linken Knöchel. Etwa eine Stunde später fand die Bergrettung Gröbming den Verunglückten, er wurde zur örtlichen Bergrettungshütte gebracht, wo ihn eine Ambulanz abholte. Elf Mitglieder der Bergrettung, ein Alpinpolizist und zwei Rettungssanitäter standen im Einsatz.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener bei Startversuch mit Gleitschirm in Obersteiermark gestürzt und verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen