Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener bei Pkw-Frontalkollision im Bezirk Tulln verletzt

Der Unfalllenker wurde schwer verletzt.
Der Unfalllenker wurde schwer verletzt. ©pixabay.com (Sujet)
Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer kollidierte am Mittwoch im Bezirk Tulln frontal mit einem Lenker aus Wien. Er hatte den 56-Jährigen beim Überholen übersehen.

Zwei Verletzte hat es am Mittwochvormittag nach der Frontalkollision zweier Fahrzeuge im Bezirk Tulln gegeben.

Ein 32-Jähriger hatte bei einem Überholmanöver an einer unübersichtlichen Stelle in Ollern im Gemeindegebiet von Sieghartskirchen den Pkw eines entgegenkommenden 56-jährigen Wieners touchiert. Sein Wagen wurde laut Polizei in den Straßengraben geschleudert und kam auf dem Dach zu liegen.

Zwei Verletzte nach Kollision zweier Pkw im Bezirk Tulln

Der Schwerverletzte aus dem Bezirk Tulln wurde ebenso wie der verletzte Wiener aus dem anderen Unfallauto ins Universitätsklinikum Tulln gebracht.

Die B213 war nach der Karambolage für rund eineinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet, teilte die Landespolizeidirektion mit.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener bei Pkw-Frontalkollision im Bezirk Tulln verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen