Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Beach Volleyball-Major: Mehrere Topduos müssen durch die Quali

Top-Teams müssen beim Vienna Major erst durch die Qualifikation.
Top-Teams müssen beim Vienna Major erst durch die Qualifikation. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Gleich mehrere Topduos müssen beim Wiener Beach-Volleyball-Major aufgrund der Punkteranglistenarithmetik in die Qualifikation.

Den Ex-Weltmeistern und Olympiadritten Alexander Brouwer/Robert Meuuwsen nützte etwa nach mittelmäßigen Ergebnissen auch der Finaleinzug beim jüngsten Major in Gstaad nichts. Die Niederländer, im Vorjahr in Wien Dritte, treten erstmals seit sieben Jahren in der Quali an.

Beach Volleyball-Major in Wien: Topteams müssen in die Quali

Auch den hoch dekorierten Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins und den Brasilianerinnen Carol/Maria Antonelli bleibt auf der Wiener Donauinsel der Gang in die Vorausscheidung nicht erspart. Dort könnten sie es beim Vienna Major ab 30. Juli auch mit österreichischen Duos zu tun bekommen.

Diese Österreicher stehen bereits fix im Hauptbewerb

Fix im Hauptbewerb stehen aus rot-weiß-roter Sicht indes Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig, Eva Freiberger/Valerie Teufl und dank einer Wildcard Teresa Strauss/Nadine Strauss. Bei den Herren sind es Clemens Doppler/Alexander Horst, Robin Seidl/Philipp Waller und Martin Ermacora/Moritz Pristauz (Wildcard).

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wiener Beach Volleyball-Major: Mehrere Topduos müssen durch die Quali
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen