Wiener Bankräuber in Vorarlberg verurteilt

Der Bankräuber war geständig.
Der Bankräuber war geständig. ©APA
Jener 46-jährige Bankräuber welcher im Oktober eine Raiffeisenbank in Meiningen überfiel, dabei Filialleiter und eine Angestellte fesselte und knebelte, wurde heute am Landesgericht Vorarlberg zu acht Jahren unbedingter Haft verurteilt.

Ein 46-jähriger Wiener ist am Montag am Landesgericht Feldkirch wegen schweren Raubes und Nötigung zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann soll im Oktober 2010 in Meiningen (Bezirk Feldkirch) eine Bankfiliale überfallen und dabei die beiden Angestellten gefesselt und geknebelt haben. Er erbeutete 226.000 Euro und entkam in dem Pkw einer Bankangestellten, bevor er von der Sondereinheit “Cobra” festgenommen werden konnte. Vor Gericht zeigte sich der Mann geständig. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der finanziell angeschlagene Gastronom hatte die Tat offenbar seit einiger Zeit geplant. Unauffällig wartete der Mann am 14. Oktober 2010 vor der Bank bis eine Mitarbeiterin erschien. Der 46-Jährige passte die Frau ab und nahm ihr die Autoschlüssel ab. Anschließend zwang er sie, mit ihm ins Geldinstitut zu gehen, wo der maskierte Täter die Frau und den Filialleiter mit einer Gasknallpistole bedrohte. In weiterer Folge fesselte er die zwei Bankmitarbeiter und klebte ihnen mit Klebeband den Mund zu.

Schwer traumatisiert

Nachdem er das Geld an sich genommen hatte, flüchtete der 46-Jährige. Die Polizei löste eine Alarmfahndung aus. Wenige Stunden später wurde der Mann verhaftet, als er in Mäder (Bezirk Feldkirch) von seinem Fluchtwagen auf ein bereitgestelltes Fahrrad wechseln wollte.

Der Angeklagte gab die Tat vor Gericht zu. Ebenfalls mildernd wirkten sich die bisherige Unbescholtenheit und die Schadenswiedergutmachung aus. Die Waffe war zudem nicht geladen. Die beiden Opfer des 46-Jährigen wurden bei dem Überfall schwer traumatisiert, was beim Strafmaß erschwerend bewertet wurde. Der Mann muss den Bankangestellten je 2.000 Euro Teilschmerzengeld und Therapiekosten in Höhe von 2.000 Euro bezahlen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Bankräuber in Vorarlberg verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen