Wiener Austropop-Musiker Peter Schleicher mit 69 Jahren gestorben

Peter Schleicher ist am Samstag verstorben
Peter Schleicher ist am Samstag verstorben ©Lucy Lynn
Peter Schleicher, Sänger und Musiker aus Wien sowie einer der Urväter des Austropop, ist am gestrigen Samstag im Alter von 69 Jahren gestorben. Das gab die Familie auf Facebook bekannt.


Der am 10. Mai 1945 geborene Musiker arbeitete u.a. mit Ludwig Hirsch, Helmut Novak (“The Clan” hieß die gemeinsame Band), Hansi Lang (“Plastic Drug”) sowie mit Wolfgang Ambros zusammen, dessen erster Band “Die Nr. 1 vom Wienerwald” er als Keyboarder drei Jahre angehörte.

Schleicher: Rolling Stones auf Wienerisch

Legendär wurden seine wienerischen Interpretationen von Songs der Rolling Stones, etwa im Album “Hart auf Hart”, dem u.a.”Durch die Wand” und “Steinzeit” folgten. In den vergangenen Jahren führte er die Peter Schleicher Band an.

Weitere Informationen zu Peter Schleicher finden Sie auf der Website des verstorbenen Künstlers.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Austropop-Musiker Peter Schleicher mit 69 Jahren gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen