Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Austria gegen WAC in der Meistergruppe endet 1:1: Stimmen zum Spiel

Die Wiener Austria spielte am Sonntag 1:1 gegen den WAC.
Die Wiener Austria spielte am Sonntag 1:1 gegen den WAC. ©APA/GERT EGGENBERGER
Am Sonntag konnte die Wiener Austria beim Spiel gegen den WAC ihren ersten Punkt unter Robert Ibertsberger holen. Hier sind die Stimmen zum Spiel.
1:1 beim WAC

Christian Ilzer (Trainer WAC): “Im Vorfeld des Spiels hätte ich ein 1:1 genommen, am Ende sind es zwei verlorene Punkte für uns. Bis zur Gelb-Roten Karte war die Austria ein wenig im Vorteil. Danach hat uns die Austria wenig Räume gegeben und ist kompakt gestanden. Da haben bei uns auch ein paar Prozent an Effektivität gefehlt. Bei den Elfmetern sage ich, dass es beide keine waren.”

Robert Ibertsberger (Trainer Austria): “Wir hätten mehr vorgehabt, aber mit einem Mann weniger bin ich mit dem 1:1 zufrieden. Wir waren bis zum Ausschluss im Vorteil, die Gelb-Rote war eine Situation, die man so nicht lösen darf. Das werden wir intern gesprechen. In der zweiten Halbzeit haben wir das gut gelöst und die Mentalität auf den Platz gebracht, die ich sehen will. Die Variante mit Grünwald hatten wir schon länger im Kopf, aber das ist nichts Fixes. Er hat das aber gut umgesetzt.”

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wiener Austria gegen WAC in der Meistergruppe endet 1:1: Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen