Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien zweitbeliebteste Kongressstadt

Wien ist weiterhin eine der beliebtesten Kongressstädte der Welt, wurde im Jahr 2004 allerdings von Barcelona auf Platz Zwei verwiesen - 101 einschlägige Veranstaltungen fanden voriges Jahr in Wien statt.

Das geht aus der jüngst veröffentlichten Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) hervor, so der Wien-Tourismus am Freitag in einer Aussendung.

Die ICCA erfasst internationale Kongresse weltweit, und ihre Statistik ist laut Christian Mutschlechner, dem Leiter des Vienna Convention Bureau, einer der wichtigsten Indikatoren für den Erfolg einer Kongressdestination. Wien – seit Jahrzehnten immer ganz vorne dabei – kam 2004 auf 101 einschlägige Veranstaltungen, in Barcelona (im Vorjahr Zweiter) wurden 105 gezählt.

Unter die Top Ten schafften es auch Singapur (99), Berlin (90), Hongkong (86) sowie Kopenhagen, Paris, Lissabon, Budapest und Stockholm. In der Länderreihung rangiert Österreich an zehnter Stelle, wobei 78 Prozent der hier zu Lande gezählten internationalen Kongresse in Wien abgehalten wurden.

Wiens Kongresswirtschaft, die nationale und internationale Kongresse, Firmentagungen und Incentives umfasst, sei ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für ganz Österreich, so der Wien-Tourismus. Sie trug im Vorjahr 456 Mio. Euro zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei und bewirkte ein Steueraufkommen von 124,8 Mio. Euro. 81,6 Mio. davon kamen dem Bund zugute, 15,3 Mio. Euro Wien, der Rest den übrigen Ländern und Gemeinden. Außerdem wurden durch diesen Sektor mehr als 9.900 Ganzjahresarbeitsplätze gesichert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien zweitbeliebteste Kongressstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen