Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien wird zum öffentlichen Sportplatz

Symbolbild
Symbolbild ©vienna.at/Bilderbox
Wien: Vom 1. bis 31. August besteht die Möglichkeit, in ganz Wien an kostenlosen Sportprogrammen teilzunehmen. Alle 23 Bezirke werden mit mobilen Bühnen und Profi-Trainern aufgesucht. Den Start macht das Museumsquartier.
Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!
Der große MQ-Check

“Gemeinsam getanzt, geturnt, gedehnt und geboxt wird nicht in der Turnhalle, sondern an den schönsten Plätzen Wiens -  vom Museumsquartier über Schönbrunn bis hin zur Donauinsel”, freut sich WAT- Vizepräsidentin Anja Richter.

Aber nicht nur das

Außerdem erhält jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin einen Sammelpass, mit dem dann tolle Geschenke wie Springschnüre, Therabänder, Strandmatten und vieles mehr zu erhalten sind. “Am Ende des Monats werden die aktivsten Wienerinnen und Wiener gekürt“, erklärt Richter weiter.

Die Idee

Die Idee dahinter ist, dass den Bewegungsinteressierten an 31 Tagen in Wien ein kostenloses Programm angeboten und der Zugang dazu ermöglicht wird. Der WAT, der größte Sportverein Wiens, will die Menschen zu mehr Sport bewegen. Und noch mehr: Gleichzeitig soll ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt werden. Es gibt auch einen Notfallplan bei Schlechtwetter -  dann wird bereits um 17 Uhr gestartet.

Los geht’s immer um 18 Uhr. Das MQ macht den Beginn mit Alamande Belfor.

Mehr Infos dazu finden Sie auf: www.sportplatzwien.at

Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien wird zum öffentlichen Sportplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen