Wien-Wahl: So wählten die Jungwähler

©APA
Bei den Wiener Jungwählern liegt die ÖVP weit abgeschlagen hinter SPÖ, FPÖ und auch den Grünen. In einer SORA-Umfrage unter 1.000 Wienern zwischen 16 und 20 Jahren kam die SPÖ auf 46 Prozent, FPÖ (21) und Grüne (20) liegen fast gleichauf - und die ÖVP erreichte nur zwölf Prozent.

Deutliche Unterschiede gab es unter den Geschlechtern: Die jungen Männer wählten deutlicher stärker rechts.

Das Votum der Jungwähler unterscheidet sich deutlich von dem der – in der allgemeinen Wahltagsbefragung erhobenen – Pensionisten: Von ihnen wählten 51 Prozent die SPÖ, 28 die FPÖ, 13 die ÖVP und nur fünf Prozent die Grünen.

Die Grünen schnitten bei den unter 20-jährigen Wählerinnen mit 29 Prozent doppelt so stark ab wie bei den Männern (14). Umgekehrt ist der Anteil der FPÖ-Wähler mit 27 Prozent fast doppelt so hoch wie der der FPÖ-Wählerinnen (15 Prozent). Bei SPÖ und ÖVP gab es keine so großen Unterschiede.

Ebenso viel Ausschlag auf das Wahlergebnis hat die soziale Schichtzugehörigkeit: Erwerbstätige junge Wiener, deren Eltern keine Matura haben, wählen in sehr geringem Ausmaß ÖVP oder Grüne. Bei Schülern und Studierenden mit mindestens einem Elternteil mit Matura ist die FPÖ vergleichsweise schwach. Nur die SPÖ hat bei jungen Menschen aus allen Gruppen bedeutende Stimmenanteil.

Im Detail stellte SORA in der Umfrage fest, dass bei den jungen Erwerbstätigen knapp hinter der SPÖ (49 Prozent) die FPÖ mit 45 Prozent folgt, während die ÖVP auf nur vier und die Grünen auf nur zwei Prozent kamen. Umgekehrt lagen die Grünen bei Schülern und Studierenden mit 30 Prozent auf Platz 2 hinter der SPÖ (45), die FPÖ wählten nur neun, die ÖVP 15 Prozent.

Eine weitere Zuschreibung zu FPÖ-Wähler bestätigte sich bei den jungen Wienern: Sie waren die Wählergruppe, die ihre Zukunftsaussichten am schlechtesten beurteilten – acht Prozent sahen ihrer Zukunft sogar eher düster entgegen.

Für die Jungwähler-Studie im Auftrag des Stadtschulrates Wien hat SORA vom 28. September bis 7. Oktober 1.000 Wienerinnen zwischen 16 und 20 Jahren telefonisch befragt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Wahl: So wählten die Jungwähler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen