Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wahl: Coronavirus nimmt Einfluss auf die Wahlgeschenke

Unter anderem werden Desinfektionsmittel und Masken verteilt.
Unter anderem werden Desinfektionsmittel und Masken verteilt. ©APA/BARBARA GINDL
Auch die Wahlgeschenke bei der Wien-Wahl werden vom Virusgeschehen beeinflusst. Unter anderem werden zahlreiche Hygieneartikel verteilt.

Weihnachten, Geburtstage - und auch Wahlen: Das sind Anlässe, zu denen gerne Geschenke überreicht werden. Auch der bevorstehende Urnengang in Wien hat zur Folge, dass man von fremden Menschen auf der Straße kleine Präsente erhält. Zu den üblichen Verdächtigen wie Kugelschreiber, Feuerzeuge oder Traubenzucker gesellt sich heuer ein Neuzugang: Der Mund-Nasen-Schutz.

Hygieneartikel als Wahl-Geschenke

Die Anwesenheit des Coronavirus hat dazu geführt, dass Wahlkampf mit persönlicher Kontaktaufnahme eher auf Sparflamme läuft. Und auch bei jenen Gelegenheiten, wo Wahl-Giveaways verteilt werden, spielt das Virusgeschehen eine Rolle. Gleich mehrere Parteien haben Hygieneartikel wie Tücher oder Desinfektionsartikel sowie eine Gesichtsmaske im Angebot.

Bei der SPÖ wirbt diese mit der Aufschrift "#ludwig2020" für den Spitzenkandidaten Michael Ludwig. Mund-Nasen-Schutz wird auch von den Grünen und den NEOS verteilt, wobei letztere ihren Wahlslogan "Weil's nicht wurscht ist" auf das Stoffteil gedruckt haben. Die ÖVP verschenkt Desinfektionsmittel mit der Aufschrift: "Die neue Volkspartei: Sicher ist sicher."

Die FPÖ widmet sich der Pandemie, in dem sie eine Anleitung für die Briefwahl unter das Volk bringt. Die Freiheitlichen haben bereits zuletzt verstärkt auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, dass die Stimmabgabe schon vor dem Wahltag am 11. Oktober möglich und der Besuch eines Wahllokals gar nicht unbedingt nötig ist.

Auch klassische Werbemittel sind im Verteilprogramm

Doch es geht nicht immer nur um Corona. Auch klassische Werbemittel sind im Verteilprogramm. Die SPÖ macht mit Handschuhen (Aufschrift: "Zusammenhalt lässt Wien erblühen") Lust auf Gartenarbeit, die FPÖ übergibt Kochlöffel ("Wir rühren um"). Die Grünen bieten Kressesamen ("Mehr Grün für Wien") oder auch Trinkflaschen auf, die ÖVP unter anderem türkise Armbänder. Geeignet für schöne Spätsommertage sind die Sonnenbrillen der NEOS.

Das Team HC Strache setzt auf Feuerzeuge und Energydrinks. Wer aus einer umfangreicheren Kollektion an Artikeln mit "HC"-Aufdruck wählen möchte, wird in einem kürzlich präsentierten Webshop fündig. Dort ist es aber dann vorbei mit Geschenken, denn die Produkte müssen gekauft werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Wahl: Coronavirus nimmt Einfluss auf die Wahlgeschenke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen