Wien wächst schneller als bisher angenommen

Wien erlebt schnellstes Wachstum seit Ende des Zweiten Weltkriegs
Wien erlebt schnellstes Wachstum seit Ende des Zweiten Weltkriegs ©Bilderbox.at (Sujet)
Wien erlebt schnellstes Wachstum seit Ende des Zweiten Weltkriegs. 2014 gab es rund 33.000 neue Hauptstadtbewohner.

Geht es in dieser Geschwindigkeit weiter, wird Wien 2029 die Zwei-Millionen-Einwohner-Marke überschreiten, gab die Magistratsabteilung 23, zuständig für Statistik, am Freitag bekannt.

Wien wächst an

Bis 2022 wird Wien einmal um Salzburg gewachsen sein, bis 2034 wird es dann schon so viele neue Wiener geben, wie heute Menschen in Graz leben. Der Zuwachs kommt vor allem aus einem Geburtenplus bzw. aus der Zuwanderung. Dadurch wird die Bundeshauptstadt auch immer jünger: Vermutlich bereits heuer, spätestens aber 2016, wird Wien das Bundesland mit dem geringsten Altersdurchschnitt sein. Diese Entwicklung ist relativ neu, jahrzehntelang war Wien der Greis unter den Ländern. Inzwischen ist Wien zudem die siebtgrößte Stadt der EU. Nur in London, Berlin, Madrid, Rom, Paris und Bukarest leben noch mehr Menschen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien wächst schneller als bisher angenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen