Wien und Niederösterreich: Einmietbetrüger nächtigte monatelang in Hotels

Der Verdächtige soll monatelang in Hotels übernachten, die Rechnungen aber nicht bezahlt haben.
Der Verdächtige soll monatelang in Hotels übernachten, die Rechnungen aber nicht bezahlt haben. ©pixabay.com/LLBarlett
Von April bis August übernachtete ein 33-Jähriger in verschiedenen Hotels in Wien und Niederösterreich, ohne dafür die Rechungen zu bezahlen.

Die Polizei hat einen 33-Jährigen gefasst, der monatelang in Niederösterreich und Wien als Einmietbetrüger unterwegs gewesen sein soll. Der Mann sei geständig, von 27. April bis 19. August in mindestens acht Beherbergungsbetrieben genächtigt zu haben, ohne die Rechnungen dafür zu bezahlen, teilte die NÖ Landespolizeidirektion am Montag mit. Nun werden weitere Geschädigte gesucht.

Der Gesamtschaden wurde mit mehr als 4.000 Euro angegeben. Eine Rezeptionistin eines Hotels in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg) hatte am Samstag Anzeige erstattet. Der Mann befand sich bei Eintreffen der Polizei in seinem Hotelzimmer. Er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Der österreichische Staatsbürger habe sich in den Gästeblättern immer mit dem Namen Herbert Schober eingetragen, hieß es in der Aussendung. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Gerasdorf bei Wien (Tel.: 059133-3224) in Verbindung zu setzen.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien und Niederösterreich: Einmietbetrüger nächtigte monatelang in Hotels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen