Wien-Umgebung: 40-Jähriger von Mofa seines Freundes mitgeschleift

Im Spital hat ein Heurigenbesuch in Maria Ellend (Bezirk Bruck an der Leitha) am Mittwochabend für einen 40-Jährigen geendet. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu, als er vom Mofa seines ebenfalls alkoholisierten Freundes mitgeschleift wurde.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion hatten die beiden in dem Lokal diverse alkoholische Getränke konsumiert. Dann trat der Arbeitslose zu Fuß den Heimweg an, wobei er statt dem Gehsteig die Straße benutzte.

Als kurz darauf sein Bekannter nachkam und vorbeifahren wollte, versuchte er, dessen Mofa anzuhalten. Dabei verfing sich seine Hose im Fußraster des Zweirads – er stürzte und wurde ein Stück mitgeschleift, ehe der Mofalenker anhielt und Erste Hilfe leistete. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Wien geflogen.

(apa)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Umgebung: 40-Jähriger von Mofa seines Freundes mitgeschleift
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen