AA

Wien sucht den Sudoku-Meister 2007

Das Sudokufieber geht weiter! Wien sucht wieder den Sudokumeister. 500 Teilnehmer sind bereits angemeldet.

Und diesmal geht´s auch um 50.000 Euro in bar, Flugtickets, Flatscreens usw. Die Teilnahme ist bei allen Bewerben gratis.

Das weltgrößte Turnier findet im Wiener Rathaus am 15. April (Sonntag) um 10 Uhr bereits zum zweiten Mal statt. Bereits im letzten Jahr war das Turnier mit knapp 1000 Teilnehmern, laut internationalen Fachzeitschrift „Sudoku genial“, das größte der Welt.

Cordoba-Sudoka
Österreich gegen Deutschland! Inszenierung wie bei der Millionenshow. Schnelle Österreicher gesucht! Es gibt 8 Spielplätze. 2 sind mit den deutschen Meistern Kerstin Wöge und Michael Ley besetzt. Ley hat bei der WM am 31. März 07 in Prag nach sechs Wertungsdurchgängen übrigens Platz 3 von fast 140 Teilnehmern aus 32 Nationen belegt.

Einen fixen Startplatz hat Eva Maria Schuckert, die regierende Wiener Meisterin (41. bei der WM). Fünf Plätze belegen starke Herausforderer. Die Spielplätze sind in einem Kreis angeordnet. Gespielt wird auf erhöhten Podesten und überdimensionalen Sudokuplänen (ähnlich Staffelei). 

Das Sudoku-Buch
Auf 226 Seiten findet der Sudokufan Originalrätsel der Wiener Meisterschaft. Weiters sind WISBI-Sudokus samt meisterlicher Lösungszeiten veröffentlicht. Wie schnell bin ich im Vergleich zu Kerstin Wöge (1. Dt. Meisterin), Michael Ley (regierender Dt. Meister) und Eva-Maria Schuckert (regierende Wr. Meisterin)
Darüber hinaus warten im Buch auch Sofortgewinnchancen auf die Spieler. Erhältlich in 100 Wiener Trafiken.

€ 50.000 Bingosudoku
So einfach geht´s: 2 Ziffern in ein leeres Sudokuraster eintragen. Am 15. April um 17 Uhr wird dann im Rathaus ein komplett gelöstes Sudoku enthüllt. Ist der Tipp mit den 2 Ziffern deckungsgleich mit der enthüllten Lösung, ist das 50.000 Euro wert. Bei mehreren richtigen Lösungen wird der Gewinn geteilt. Mitspielen kann man bis 15. April, 12 Uhr mittags.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien sucht den Sudoku-Meister 2007
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen