Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Ströck-Weihnachtsbim wieder unterwegs

Ab 1. Dezember dreht die Weihnachtsbim wieder ihre Runden über den Wiener Ring.
Ab 1. Dezember dreht die Weihnachtsbim wieder ihre Runden über den Wiener Ring. ©Wiener Linien/Robert Peres
Ab dem 1. Dezember fährt die Ströck-Weihnachtsbim wieder ihre Runden über den Wiener Ring. Heuer fährt sie für Wings for Life.

Die Ströck-Weihnachtsbim ist ab 1. Dezember wieder an den Advent-Wochenenden am Wiener Ring unterwegs. Die Oldtimer-Tram dreht ihre Runden für den guten Zweck. Heuer kommt der Ticketerlös der Wings for Life Stiftung für Rückenmarksforschung zugute. 100.000 Euro konnten in den 14 Jahren der Ströck-Weihnachtsbim bereits eingefahren werden.

Ströck-Weihnachtsbim am Wiener Ring unterwegs

Die Ströck-Weihnachtsbim wird immer samstags und sonntags im Advent von 13 bis 18 Uhr über den Ring fahren. Eine Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Die Strecke geht entlang einiger großer Adventmärkte vorbei. Bei der Fahrt ist neben dem Ausblick aber auch eine Ströck-Mehlspeise inbegriffen. Ein Ticket kostet sechs Euro, Kinder bis 12 Jahren fahren frei. Der Erlös wird gänzlich an Wings for Life gespendet.

Die Zusteigmöglichkeiten sind am Karlsplatz, am Schwedenplatz, beim Schottentor und beim Rathausplatz. Ein Punschstand am Karlsplatz verkürzt die Wartezeit auf die Weihnachtsbim. Auch beim Punschstand geht der Erlös an Wings for Life.

Weihnachtsbim für den guten Zweck

„Die Ströck-Weihnachtsbim hat in der Adventzeit schon Tradition. Schön, dass unsere knapp 90-jährige Oldtimer-Tram auch heuer wieder einen wichtigen Beitrag für den guten Zweck leisten kann“, sagt der Geschäftsführer der Wiener Linien Günter Steinbauer. Die Weihnachtsbim stammt aus dem Jahr 1929 und war bei den Wiener Linien bis 1978 im Einsatz. Im Wiener Straßenbahnmuseum erhielt sie später einen Ehrenplatz, 1985 wurde sie schließlich saniert. Seit 2004 ist sie für den guten Zweck am Wiener Ring wieder unterwegs.

„Wir sind stolz auf unsere langjährige Kooperation mit den Wiener Linien, dank der wir großartigen karitativen Projekten und Initiativen finanziell helfen können. Um Querschnittslähmungen heilen zu können ist noch viel Forschungsarbeit notwendig. Wir haben uns deshalb entschieden, die Ticketeinnahmen heuer an Wings for Life zu spenden, um die Forschung auf diesem Gebiet zu unterstützen. Mit dem Kauf eines Tickets kann heuer also jede(r) Einzelne die Rückmarkforschung unterstützen “, sagt die Geschäftsführerin der Bäckerei Ströck Irene Ströck.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Ströck-Weihnachtsbim wieder unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen