Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien steht ein nebeliges Wochenende bevor

Nebeliges Wochenende in den Niederungen
Nebeliges Wochenende in den Niederungen ©DPA
In Wien wird das Wochenende wieder richtig winterlich. Die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) hat viel Nebel und wenige sonnige Momente prognostiziert.

Aussicht darauf, dass sich die teileweise hartnäckigen Nebel- und Hochnebelfelder wieder lichten, gibt es am Samstag und am Sonntag. Höchsttemperaturen erreichen bis zu neun Grad, sofern die Sonne scheint. Im Hochgebirge wird es dagegen oft wolkenloses, tagsüber strahlend sonniges Wetter geboten.

Das Wetter in Wien im Detail

Der Freitag gestaltet sich meist trüb durch Hochnebel und in den Morgenstunden kann es am Stadtrand, sowie in den höheren Lagen Wiens auch richtig nebelig sein. Der Wind kommt schwach aus verschiedenen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen bei 1 Grad und Tageshöchsttemperaturen kaum über 3 Grad. Mit dem aufkommenden Westwind, der vor allem in höheren Lagen auffrischen kann, bricht der Hochnebel  am Samstag voraussichtlich auf. Nach und nach sollte sich im gesamten Stadtgebiet die Sonne durchsetzen.

Zwischen Frühnebel und aufziehenden kompakten Wolkenfeldern besteht am Sonntag die Chance auf kurze sonnige Momente. Am Nachmittag fällt aus der Bewölkung dann der ein oder andere Regentropfen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus West und die Temperaturen liegen tagsüber bei plus 4 Grad. Auch der Wochenstart zeigt sich von seiner trüben Seite. Am Montag liegt eine dicke Nebeldecke über Wien und mit 2 Grad wird es kalt.

Das Wetter in Wien im Detail

(APA/red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien steht ein nebeliges Wochenende bevor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen