"Wien räumt auf" geht in den Endspurt!

"Wien räumt auf" - Auch McDonald's und Umweltstadträtin Ulli Sima putzenmit
"Wien räumt auf" - Auch McDonald's und Umweltstadträtin Ulli Sima putzenmit ©Christian Houdek / PID
Wien putzt bei "Wien räumt auf" nur noch bis morgen. Über 14.000 Freiwillige waren mit dabei, und auch eine Unternehmen, das oft in der Kritik steht, ist mit Besen und Schaufel ausgerückt.
Die Helden kehren wieder

Der Vorjahresrekord von 11.600 Teilnehmern wurde jedenfalls ganz locker übertroffen. Und am Montag kam dann auch noch tatkräftige Hilfe dazu: McDonald’s, ob seiner Pappkartons und Colabecher oft in der Kritik, stellte sich in den Dienst der sauberen Sache. Gemeinsam mit Umweltstadträtin Ulli Sima wurde vor dem Restaurant in der Mariahilfer Straße geputzt und gekehrt was das Zeug hielt.

McDonald’s wirbt auch für “Wien räumt auf”

McDonald’s unterstützt die diesjährige Aktion auch über die hauseigenen Werbekanäle. “Ich freue mich über diese Kooperation, unsere Zielgruppe sind ja vor allem auch die Kinder und Jugendlichen und ich denke mit McDonald’s haben wir genau in diesem Segment einen sehr guten Partner”, bedankt sich Umweltstadträtin Ulli Sima für die Unterstützung. “Für McDonald’s Österreich ist Umweltbewusstsein und entsprechendes Handeln eine fixe Säule unserer unternehmerischen Verantwortung. Wir wollen gerne mit gutem Beispiel vorangehen und unsere Gäste animieren, selbst auch auf eine saubere Umwelt zu achten.Daher unterstützen wir gerne die Aktion und tragen gemeinsam mit vielen anderen dazu bei, dass Wien sauber bleibt!”, erläutert Thomas Richter, Franchisenehmer von McDonald’s Österreich voll Stolz für seinen jetzt sehr sauberen Abschnitt der Mariahilfer Straße. Die Aktion “Wien räumt auf” mag am Dienstag vorbei sein, die Stadt darf aber auch für den Rest des Jahres blitzsauber gehalten werden! (Red/APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Wien räumt auf" geht in den Endspurt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen