Wien präsentierte sich am Dach der Oper in Sydney

So wurde Wien am Mittwoch in Sydney beworben.
So wurde Wien am Mittwoch in Sydney beworben. ©Eddy Gill
Das Dach der Oper in Sydney wurde am Mittwochabend für einen großen Auftritt genutzt: WienTourismus nutzte das Gebäude das Leinwand für eine Wien-inspirierte 3D-Projektion, die Werbung für die österreichische Bundeshauptstadt machen sollte.
Wien am Dach der Oper in Sydney

Am 4. Februar 2015 war das Sydney Opera House Schauplatz einer besonderen Premiere: Erstmals wurden Teile eines Konzerts – „Greatest Hits from Vienna“, interpretiert vom Sydney Symphony Orchestra – auf das markante, segelförmige Dach des Gebäudes übertragen. Ergänzt durch Wien-inspirierte 3D-Animationen ergab sich die einzigartige Show „Visions of Vienna“, zu der der WienTourismus die BewohnerInnen von Sydney in einen eigens geschaffenen Public Viewing-Bereich im Hafen lud. Während die BesucherInnen in der Oper Meisterwerke von Mozart, Strauß, Beethoven und Schubert genossen, wurde der zweite Teil des Konzerts in Echtzeit auf das Dach des Opernhauses übertragen. Per Online-Livestream war die ganze Welt mit dabei. Knapp eineinhalb Stunden dauerte die Projektion, die gleich zu Beginn mit Wien-Bildern und dem Donauwalzer keinen Zweifel daran entstehen ließ, wohin die nächste Reise gehen soll.

Visions of Vienna in Sydney

„Wir sind uns in Wien des enormen musikalischen Erbes dieser Stadt stets sehr bewusst – daher sind wir permanent bestrebt, neue Formen der Präsentation und Vermittlung zu finden. Mit der Weltpremiere von „Visions of Vienna“ ist uns nun eine noch nie dagewesene und sehr innovative Darstellung gelungen“, betonte Tourismusdirektor Norbert Kettner. Mit der Organisation vor Ort wurde die Leiterin des Büros der Österreich Werbung in Sydney Astrid Mulholland-Licht betraut, die auch für das Konzept der Aktion verantwortlich war. Regie führte Grammy-Gewinner Tony David Cray, Head of Recording und Broadcast der Oper Sydney, dessen 20-köpfiges Team das Konzert mit 14 Kameras aus unterschiedlichen Blickwinkeln einfing und auf das Operndach übertrug. Die 3D-Animationen von Wiener Kunst- und Bauwerken der Mediendesigner „Ample Projects“ komplettierten die Show.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien präsentierte sich am Dach der Oper in Sydney
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen