Wien: Polizei fahndet nach Betrüger

Der Mann betrog das Unternehmen um rund 45.000 Euro.
Der Mann betrog das Unternehmen um rund 45.000 Euro. ©LPD Wien/APA/Barbara Gindl
Die Polizei fahndet derzeit nach einem Täter, der im Verdacht steht, ein deutsches Tiefbau-Unternehmen in Wien um 45.000 Euro betrogen zu haben.

Ein bislang noch unbekannter Täter steht im Verdacht im November 2018, ein deutsches Tiefbau-Unternehmen in Wien, um 45.000 Euro betrogen zu haben. indem er vorgab, einen Bagger verkaufen zu wollen. Um die Täuschung zu tarnen, nannte er eine Wiener Baufirma als vermeintlichen Besitzer des Arbeitsgeräts. Mittels gestohlenen Dokumenten und gefälschtem Ausweis eröffnete er ein österreichisches Bankkonto und lies sich den vereinbarten Kaufbetrag auf dieses überweisen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wird nun ein Foto des Tatverdächtigen veröffentlicht. Die Polizei bittet um Hinweise – auch anonym – an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Ost, unter der Telefonnummer 01/31310/6280.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Polizei fahndet nach Betrüger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen