Wien Museum versichert: Umbaukosten im Plan

Bei den Papieren handle es sich lediglich um Risikoanalysen.
Bei den Papieren handle es sich lediglich um Risikoanalysen. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Das Wien Museum hat am Sonntag betont, bei dem Umbauarbeiten im Finanzplan zu liegen.

Der Umbau des Wien Museums liege weiter im Finanzplan von insgesamt 108 Millionen Euro, heißt es am Sonntag in einer Aussendung des Museums. Die "Kronen Zeitung" hatte in ihrer Sonntagsausgabe von einem drohenden "Kostenfiasko" berichtet und dieses Szenario aus "internen Sitzungsprotokollen" aus dem April und Mai dieses Jahres abgeleitet, in denen von steigenden Kosten die Rede war.

Wien Museum: Papiere seien lediglich Risikoanalysen

Laut dem Wien Museum handle es sich bei den Papieren hingegen lediglich um Risikoanalysen. "Seit der von der Kronen Zeitung angeführten Risikoplanung vom April 2019 gab es mehrere neue, den aktuellen Ereignissen und Gegebenheiten angepasste Risikovorschauen." Diese hätten ergeben, dass bisher "keine Kosten nachgebessert werden mussten." In dem Zeitungsbericht würden "Risikoanalysen mit Planständen" verwechselt.

Laut den in der Zeitung zitierten Protokollen hätten sich allein die Umbaukosten von 64 auf 87 Millionen Euro erhöht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien Museum versichert: Umbaukosten im Plan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen