Wien mag man eben!

Messe Wien &copy APA
Messe Wien &copy APA
ICCA und UIA bestätigen: Wien war im Jahr 2004 weltweit die zweitbeliebteste Kongressstadt - Nur in Paris gab es demnach noch mehr internationale Kongresse als in der Bundeshauptstadt.

Nach UIA-Kriterien konnte Wien 219 Veranstaltungen auf sich verbuchen, Paris kam auf 221. Die Ränge 3 bis 6 halten Brüssel (190), Genf (188), Singapur (156) und Kopenhagen (137). Barcelona (133), das vor Wien den ersten Platz in der ICCA-Reihung hält, ist bei der UIA erst auf Rang 7 zu finden, vor London, Berlin und Seoul.

Die von den USA vor Frankreich und Deutschland angeführte Länderreihung der UIA zeigt Österreich auf Rang 9, wozu Wiens internationale Kongresse einen Beitrag von 78 Prozent geleistet haben.

Christian Mutschlechner, der Leiter des Vienna Convention Bureau im Wien-Tourismus, erklärte dazu: „Die beiden Organisationen sind die maßgeblichen Instanzen für das internationale Kongresswesen, haben aber unterschiedliche Zählkriterien, wodurch sie meist zu sehr unterschiedlichen Rangreihungen kommen. Dass Wien in beiden Fällen so hervorragend platziert ist, spricht für seine Stärke als Kongressdestination.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien mag man eben!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.