Wien liegt bei Gewerbeanmeldungen vorne

Die meisten Gründungen hat es im ersten Quartal in Wien gegeben.
Die meisten Gründungen hat es im ersten Quartal in Wien gegeben. ©pixabay.com (Sujet)
Im ersten Quartal 2021 hat es im Bundesländervergleich in Wien die meisten Gründungen gegeben. Fast 2.000 Gewerbe wurden monatlich angemeldet.

Die Zahl der Gründungen hat im ersten Quartal 2021 Fahrt aufgenommen. Mit durchschnittlich 9.250 Gewerbeanmeldungen pro Monat stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16,5 Prozent, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag mit.

Zahl der Gründungen nahm im 1. Quartal 2021 Fahrt auf

Die meisten Gründungen habe es in Wien gegeben, wo fast 2.000 Gewerbe monatlich angemeldet worden seien, aber auch in der Steiermark und in Niederösterreich habe es mehr als 1.000 Gründungen im Monat gegeben.

Nach Branchen fanden die meisten Unternehmensgründungen in "Gewerbe und Handwerk" statt, gefolgt von "Handel". Mittlerweile finden bereits über drei Viertel der Anmeldungen (78 Prozent) auf elektronischem Wege statt, so das Ministerium.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien liegt bei Gewerbeanmeldungen vorne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen