Wien-Lexikon ergänzt

Wien-Bücher gibt es viele, doch kein Werk ist auch nur annähernd so umfangreich wie das „Historische Lexikon Wien“ (Verlag Kremayr&Scheriau). Zu den fünf zwischen 1992 und 1996 erschienen Bänden gesellt sich nun ein sechster.

Erstmals ist ein Ergänzungsband erschienen. Er ist um 89 Euro als Einzelexemplar erhältlich. Herausgegeben wird das Lexikon vom Wiener Historiker Felix Czeike.

30.000 Stichwörter gesammelt

Rund 30.000 Stichwörter hat Czeike zum Thema Wien gesammelt. Das jetzt sechsbändige Kompendium gibt etwa Auskunft über die Herkunft von Straßennamen, wichtige Bauten, bedeutende Persönlichkeiten, Betriebe, weltliche und kirchliche Institutionen oder Parteien.

Der Zusatzband geht auf aktuelle Entwicklungen bzw. Veränderungen ein. Nun finden sich Begriffe wie „Privatradio“, „Twin Towers“ oder „Life Ball“ im Lexikon. Auch auf die neue Währung in Wien – den „Euro“ – wurde nicht vergessen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Lexikon ergänzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen