Wien: Leichtes Erdbeben erschüttert Mittwochabend die Stadt

In Wien war ein Erdbeben spürbar
In Wien war ein Erdbeben spürbar ©VIENNA.AT (Sujet)
Ein Erdbeben war am Mittwochabend in mehreren Wiener Bezirken spürbar. Zahlreiche VIENNA.AT-User meldeten, dass bei ihnen die Erde bebte. Das Beben wurde offiziell bestätigt.

Ob in Leopoldstadt, Alsergrund oder Hietzing – am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr sorgte ein Erdbeben in Wien für Aufruhr.

Erdbeben in Wien: Erste Infos

Einem zunächst unbestätigten Medienbericht der deutschen Website “Unternehmen-heute.de” zufolge handelte es sich um ein leichtes Erdbeben, das sich südlich von Wien ereignet haben soll. Die Seite zitiert Geologen, die zunächst für das Beben einen Wert von etwa 4,0 bis 4,4 angegeben haben sollen.

Der Erdbebendienst der ZAMG, der online über aktuelle Beben informiert, war indessen aufgrund eines anhaltenden Server-Fehlers – vermutlich aufgrund des großen Ansturms auf die Seite wegen der Erdbeben-Wahrnehmung in Wien – nicht erreichbar. Eine offizielle Bestätigung für das Erdbeben in Wien folgte wenig später.

Erdbeben in Niederösterreich auch hier spürbar

Im Raum Ebreichsdorf in Niederösterreich ist es am Mittwoch laut der APA um 19.17 Uhr zu einem neuerlichen Erdbeben gekommen. Laut dem Österreichischen Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wies das Beben eine offizielle Magnitude von 4.2 auf und war auch in weiten Teilen Wien deutlich zu spüren.

Mit leichten Nachbeben ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Es kann bei dieser Magnitude vereinzelt zu leichten Schäden kommen.

Feuerwehr noch nicht im Einsatz

Bei der Feuerwehr gingen aber vorerst keine Schadensmeldungen ein. Es hätten sich lediglich besorgte Bürger gemeldet, hieß es.

Bereits in der Früh war es in der Region zu zwei Nachbeben mit einer Magnitude von 2,0 und 2,1, gekommen. Am 20. September hatte sich in dem Gebiet das Hauptbeben ereignet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Leichtes Erdbeben erschüttert Mittwochabend die Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen