Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien jagt Mister X: Urban Gaming im Wiener Linien Netz

Im Wiener Linien Netz wird am 7. September Mister X gejagt
Im Wiener Linien Netz wird am 7. September Mister X gejagt ©Wiener Linien
Das Netz der Wiener Linien steht für einen ganzen Tag im Zeichen des Urban Gamings: Drei Teams jagen im Wiener Untergrund den mysteriösen Mister X.

Das urbane Spiel ist eine Abwandlung des bekannten Brettspieles ‘Scotland Yard’, wird jedoch nicht am Küchentisch, sondern in Bus, Bim und U-Bahn gespielt. 150 spielebegeisterte Öffi-Nutzer sind heuer mit dabei.

Mister X: Agents suchen in Wien

Die Regeln sind einfach: 50 Agententeams strömen um 16 Uhr aus, um die drei Diebe im Netz der Wiener Linien zu fangen. Dabei erhält jedes Team in der ‘Agentenbasis’ am Volkstheater seine Ausrüstung, Netzplan und die Personenbeschreibungen von Mister X, Y und W. Alle zehn Minuten erhalten die Spieler per SMS die Aufenthaltsorte (Linie und Haltestelle) von Mister X und seinen Komplizen. Jene drei Agententeams, die am schnellsten die Ganoven am schnellsten einfangen, gewinnen das Spiel der Wiener Linien.

Die Jagd beginnt am 7. September um 16 Uhr und dauert bis etwa 20 Uhr. Treffpunkt ist das „Besucherforum Volkstheater“ in der U-Bahnstation Volkstheater (Abgang Burggasse).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien jagt Mister X: Urban Gaming im Wiener Linien Netz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen