Wien - Innere Stadt: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im ersten Bezirk erlitt ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen.

Donnerstag Früh um ca. 03.05 Uhr ereignete sich in der Inneren Stadt ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Taxilenker fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Friedrichstraße in Richtung Karlsplatz und wollte über die Kreuzung bei der Kärntner Straße fahren.

Plötzlich betrat ein junger Mann die Fahrbahn und wollte diese laufend von links nach rechts überqueren. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zur folgeschweren Kollision. Der Fußfänger wurde gegen die Windschutzscheibe und danach auf den Boden geschleudert. Der 20-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen (schweres Schädel-Hirn Trauma) und wurde mit der Rettung in ein Spital gebracht. 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wien - Innere Stadt: Fußgänger lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen