Wien: Drogendealerin festgenommen

Der Polizei gelang es eine 42-jährige Wienerin, die schon seit 2007 Kokain von Spanien nach Österreich schmuggelt, ausfindig zu machen und festzunehmen.

Die Wiener Polizei hat eine 42-jährige mutmaßliche Kokainhändlerin ausgeforscht und festgenommen. Die Frau soll in den vergangenen drei Jahren 180.000 Euro durch den Weiterverkauf der Droge an kleinere Abnehmer in Wien verdient haben. Die Ermittlungen um den Fall dauern laut Polizei noch an.

Bereits im Oktober 2009 führte die Spur der Kriminalisten zu der arbeitslosen und selbst drogensüchtigen Wienerin. In Greifenstein (Niederösterreich) sind die Ermittler auf das Drogenversteck gestoßen. Dort vergrub die Frau bei einem Baum eine lilafarbene Haarspraydose mit abschraubbarem Boden und einen Spiegel mit Mosaikrahmen, in dem etwa zwei Kilogramm Kokain eingearbeitet waren.

Die 42-Jährige gestand, das Kokain hauptsächlich aus Spanien nach Österreich geschmuggelt zu haben. Dabei dürfte sie laut Polizei Unterstützung von weiteren Verdächtigen gehabt haben. Die Ermittlungen rund um die Ausforschung der Mittäter laufen noch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien: Drogendealerin festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen