Wien als Kreativmetropole in internationalen Schlagzeilen

Positives Feedback internetaionaler Medien auf die Kunst- und Kulturszene Wiens: Die moderne, kreative, lebenslustige und genussfreudige Stadt macht Schlagzeilen.


“Wien hat in der Adventzeit viel mehr zu bieten als Weihnachtsmärkte und Fiakerfahrten.” So verlockte die Weihnachtsbeilage “Piazza” der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu einer “etwas anderen Einkaufstour” durch “originelle Läden” Wiens. Es folgen fünf großformatige Seiten mit entsprechenden Tipps. Unter dem Titel “Vienne Art und (sic) Design!*” schrieb “Ideat” ein führendes französisches Magazin für modernes Design: “Ideat wollte wissen, warum Wien zur Zeit eine der hippsten Städte ist”. Auf 17 (!) opulent illustrierten Seiten gab es Antworten auf diese Frage und empfahl seinen LeserInnen: “Lassen Sie sich verführen von dieser kühnen und modernen Stadt, so nahe bei uns und so weit entfernt von Österreich-Klischees.” 11 Seiten widmete “Bon Appetit”, das Top-Gourmet-Magazin in den USA, dem Thema “Vienna – hot spots, cool city” und bezeichnete Wien als “zutiefst traditionelle Stadt, die gleichzeitig eine der modernsten Europas” ist.

Tourismusdirektor Norbert Kettner  zu dieser “kreativen Ausbeute”: “Das sind nur einige Beispiele von vielen, doch sie zeigen, dass unsere Aktivitäten hinsichtlich Image- Erweiterung zu greifen beginnen – zumal wir ja genug entsprechendes Angebot an modernen, kreativen Facetten der Stadt ‚herzuzeigen’ haben, und zwar in allen Bereichen, von der Kultur bis zu Gastronomie und Lifestyle.”

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien als Kreativmetropole in internationalen Schlagzeilen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen