Wieder Wiener tödlich verunglückt

Ein 73 Jahre alter Wiener kam am Samstagnachmittag in Kärnten bei einem Motorradunfall ums Leben. Er wurde von einem entgegenkommenden Auto frontal erfasst.

Der Pensionist Wilhelm Sommerluksch war mit seinem Motorrad auf der Gailtal-Bundesstraße in Kötschach Mauthen unterwegs, als ihm in einer Kurve ein Auto entgegenkam. Dessen Lenker, ein 77-jähriger Pensionist aus Untertilliach in Osttirol, geriet mit seinem Auto zu weit nach links, Sommerluksch konnte nicht mehr ausweichen.


Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuge auf die Böschung geschleudert, der Wiener erlitt dabei so schwere innere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Osttiroler Autofahrer und seine mitgefahrene Ehefrau erlitten leichte Verletzungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wieder Wiener tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen