Wieder mehr Schüler in Schulen

Jeder fünfte Schüler wird in Wien in der Svhule betreut.
Jeder fünfte Schüler wird in Wien in der Svhule betreut. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Die Zahl der Schüler in den Schulen steigt in der kommenden Woche voraussichtlich um wenige Prozentpunkte. Rund jeder fünfte Schüler wird in Wien etwa in der Schule betreut.

Der Betreuungsbedarf an den Schulen während der Umstellung auf Distance Learning steigt für die kommende Woche leicht an. Österreichweit haben sich laut Zahlen des Bildungsministeriums über alle Schultypen gerechnet im Schnitt rund 17 Prozent dafür angemeldet, in den ersten beiden Wochen waren es noch je 15 Prozent.

Rund 18 Prozent in Wien

Allzu groß sind die Unterschiede je nach Bundesland nicht: Am stärksten in Anspruch genommen wird die Betreuung vermutlich in Salzburg (20 Prozent), Vorarlberg, Tirol und Kärnten (je 19 Prozent). Wien und Oberösterreich kommen auf je 18 Prozent, die Steiermark auf knapp 16, Burgenland auf Niederösterreich auf rund 13 Prozent. Wie bisher werden auch in der kommenden Woche die mit Abstand meisten Kinder an den Volksschulen erwartet und die wenigsten an AHS-Unterstufen.

Die Volksschulen, AHS-Unterstufen, Mittelschulen und Polytechnischen Schulen haben seit 17. November auf Distance Learning umgestellt. Gleichzeitig wird aber Betreuung und Lernunterstützung vor Ort angeboten. Die Rückkehr zum Präsenzbetrieb ist für den 7. Dezember geplant.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wieder mehr Schüler in Schulen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen