Wieder Infektionsrekord in Niederösterreich

Niederösterreich verzeichnete seinen zweiten Infektionsrekord in Folge.
Niederösterreich verzeichnete seinen zweiten Infektionsrekord in Folge. ©APA/dpa/Oliver Berg
1.841 Fälle binnen 24 Stunden - Niederösterreich meldete am Freitag wieder einen Rekord an Neuinfektionen. Der größte Cluster mit 108 positiven Tests wird in Verbindung mit einem Heurigenlokal gebracht.

Mit 1.841 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden ist am Freitag den zweiten Tag ein Folge ein neuer Höchststand seit Beginn der Pandemie verzeichnet worden. Der größte Cluster wurde laut Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) nach wie vor in Zusammenhang mit einem Heurigenlokal im Bezirk Bruck a.d. Leitha verzeichnet, die Zahl der positiven Tests stieg um vier auf 108.

Cluster um Waldbrandeinsatz größer geworden

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen (Bezirk Baden) wurde ein Minus um zehn Fälle auf 39 registriert. Im Bezirk St. Pölten-Land wurden in einer Produktionsfirma unverändert 32 Infektionen und in einem Pflegeheim 15 positive Tests (plus eins) verzeichnet, bei einem Automobilzulieferer im Bezirk Scheibbs waren es 30 (plus zwei). Nach einer Veranstaltung in der Statutarstadt Waidhofen a.d. Ybbs wurden 25 Fälle gemeldet, einer mehr als am Vortag. Um zwei auf insgesamt 23 Infektionen zugenommen hat der Cluster in Verbindung mit dem Waldbrandeinsatz im Rax-Schneeberggebiet im Bezirk Neunkirchen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wieder Infektionsrekord in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen