Wieder in Freiheit!

Achtung, Society-Welt! Lindsay Lohan ist ab sofort wieder auf freiem Fuß. Nach lediglich drei Wochen wurde die 24-Jährige nun aus der Suchtklinik entlassen - doch ihr Entzug ist damit noch lange nicht vorbei ...

180 Tage. Oder anders ausgedrückt: fast ein halbes Jahr. So lange hätte die Freiheitsstrafe für Lindsay Lohan gedauert, wäre das Urteil von Richterin Marsha Revel auf Punkt und Beistrich umgesetzt worden. Doch schon die eigentliche Haft der ehemaligen Jungschauspielerin wurde von 90 auf gerade mal 13 Tage verkürzt; und auch die anschließende Zwangstherapie in einer geschlossenen Klinik hatte letztlich eine doch recht bescheidene Dauer.

Denn Lindsay Lohan musste auch dort, im UCLA Medical Center in Los Angeles, keine 3 Monate verbringen sondern lediglich gute drei Wochen. Unter großer Geheimhaltung wurde die 24-Jährige jetzt bereits wieder entlassen; so versuchte man sogar, mit “Lockvogel-Autos” die Paparazzi, die vor der Klinik auf der Lauer lagen, in die Irre zu führen. Über einen Hinterausgang wurde LiLo dann schließlich am 24. August aus dem Medical Center gebracht.

Entzug wird fortgesetzt

Wo sich Lindsay nun aufhält, ist nicht bekannt. Mutter Dina erklärte vor kurzem in einem Interview, sie werde ihre Tochter zu sich nach New York holen, wenn sich dieser erst wieder auf freiem Fuß befindet – weit weg von den schlechten Einflüssen Hollywoods und Umgebung. Allerdings wird es noch ein wenig dauern, bis Lohan L.A. den Rücken kehren kann: Wie das US-Magazin “People” berichtet, läuft nämlich ihr Entzugsprogramm auch außerhalb des UCLA Medical Centers noch immer weiter. Und zwar mit strengen Auflagen: “Die Therapie außerhalb der Klinik ist die gleiche wie drinnen. Nur darf man am Abend nach Hause gehen”, erklärt dazu ein Patient des Medical Centers.

Zudem steht nun eine weitere Anhörung vor Gericht an. Positiv für Lindsay Lohan: Richterin Marsha Revel, die von Dina Lohan für die “hohe” Strafe persönlich verantwortlich gemacht wird, ist nicht mehr mit dem Fall betraut. Ob allerdings der neue Richter, Elden Fox, ihr wohlgesonnener ist als seine Vorgängerin, bleibt abzuwarten.

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen