Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder Erfolg für Wiener Drogenpolizei

Symbolfoto
Symbolfoto
In einem Lokal in Wien-Landstraße florierte seit Dezember der Handel mit Cannabiskraut, rund 14 Kilo der Drogen wurden seit Dezember verkauft - zwei Festnahmen.

Der Umsatz blühte, bis die Polizei kam: In einem Lokal in Wien-Landstraße florierte seit Dezember der Handel mit Cannabiskraut, rund 14 Kilo der Drogen sollen ein gebürtiger Jugoslawe (22) und ein Iraner (42) seit Dezember verkauft haben. Beide wurden am 26. Februar festgenommen, wie die Behörde am Montag bekannt gab.

Das Cannabiskraut wurde nach Angaben von Ermittlern des Kriminalkommissariats Zentrum Ost in Sackerln zu zwei Gramm zum Preis von 20 Euro verkauft. Die Kunden fühlten sich in dem von außen als solches nicht erkennbaren Lokal in einem ehemaligen Fabriksgebäude offenbar sehr sicher. Denn selbst als die Hausdurchsuchung durch die Exekutive schon in Gang war, schneiten noch „Gäste“ herein, um sich mit Nachschub einzudecken.

Rund ein Dutzend Kunden wurden angezeigt, die Suche nach Hintermännern ist noch in Gang. Die beiden Festgenommenen sind nach Angaben der Polizei geständig.

Redaktion: Michael Grim

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wieder Erfolg für Wiener Drogenpolizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen