Whitney Houstons Comeback-Flop: Peinlich! Ihr erster Live-Auftritt ging gründlich in die Hose?!

Es war Whitney Houstons erster Auftritt seit Jahren – alles sollte perfekt werden. Doch bei ihrem ersten Live-Gig gestern im New Yorker Central Park enttäuschte die Pop-Diva die 5000 wartenden Fans. Whitney sang Songs aus ihrem Comeback-Album „I look to you” und alte Hits wie „I'm every Woman” bis ihr plötzlich komplett die Puste wegblieb…
Zum Video ...

Die Sängerin ließ daraufhin ihre Fans weiter singen, entschuldigte sich mit den Worten: „Es tut mir leid, ich hatte gerade ein langes Interview mit Oprah Winfrey. Ich habe wohl etwas zu lange geredet.”

Ihr Agent begründete den miesen Auftritt so: „Whitney sollte ja eigentlich nur zwei Lieder singen. Zum Schluss waren es vier.”

Naja, wenn vier Songs schon zu viel sind, fragt man sich ja schon wie Whitney dann in Zukunft ein ganzes Konzert durchstehen will…

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Whitney Houstons Comeback-Flop: Peinlich! Ihr erster Live-Auftritt ging gründlich in die Hose?!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen