Wettrennen zwischen Chris Rea und Montoya

Popsänger Chris Rea hat sich in einer neuen Disziplin geübt: Der Freund schneller Autos trat kürzlich zu einem Rennen mit Formel-1-Star Juan Pablo Montoya an.

„In einer Wolke von teurem Reifenqualm“ sei man die vier Kilometer lange Teststrecke von Thruxton nahe Anclover in England entlanggedonnert, berichtete Rea. Montoya sei in seinem Element gewesen, „was man dem ungezogenen Grinsen in seinem Gesicht entnehmen konnte“. Am Ende dieser „Fahrt meines Lebens“ kam der Popsänger mit vier Sekunden Abstand hinter dem Kolumbianer ins Ziel.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Wettrennen zwischen Chris Rea und Montoya
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.