Wetter: Sommer-Hoch ohne große Hitze zum Wochenstart

Vorwiegend sonnig mit leichten Eintrübungen wird das Wetter
Vorwiegend sonnig mit leichten Eintrübungen wird das Wetter ©Bilderbox (Sujet)
Laut aktueller ZAMG-Prognose bringt das Wetter zu Beginn der Woche ein sommerliches Hoch - große Hitze soll aber ausbleiben. Bei bis zu 30 Grad steigt im Verlauf der Woche die Gewitterneigung.
Aktuelles Wien-Wetter

Überwiegend sommerliches, nicht allzu heißes Hochdruckwetter, garniert mit ein paar Schauern und Gewittern zwischendurch – so fällt die aktuelle Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für das Wetter zum Wochenstart aus.

Freundlicher Montag

Der Montag wartet demnach – abgesehen von einigen harmlosen Restwolken der Nacht – im ganzen Land mit strahlendem Sonnenschein auf. Erst während der Nachmittagsstunden bilden sich vor allem südlich des Alpenhauptkammes Quellwolken, die bis zum Abend örtlich in Regenschauern oder Gewittern enden.

Im Norden bleiben die Wolken hingegen harmlos und lösen sich bis zum Abend meist wieder auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen zehn und 19 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 22 und 29 Grad.

Bewölkter Dienstag bringt Gewitter

Am Dienstag machen sich im Tagesverlauf insgesamt mehr Quellwolken bemerkbar. Vor allem südlich des Alpenhauptkammes in Tirol, Osttirol und Oberkärnten steigt damit während der Nachmittagsstunden die Gewitterneigung deutlich. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Die Tiefstwerte betragen elf bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 21 bis 30 Grad.

Am Mittwoch wird es nochmals in weiten Landesteilen überwiegend sonnig und sommerlich warm. Nur im Westen sowie ganz im Norden gibt es etwas mehr Wolken und auch ein paar Regenschauer und Gewitter, am Nachmittag sind auch im Süden und im Bergland örtlich Gewitter dabei. Es weht schwacher Wind aus West bis Nordost. Frühtemperaturen 14 bis 20 Grad, im Tagesverlauf werden 24 bis 29 Grad erreicht.

Das Wetter ab Donnerstag

Auch am Donnerstag dürfte im gesamten Bundesgebiet zumindest zeitweise die Sonne scheinen. Es kommt aber auch zu ein paar teils kräftigen Regenschauern und örtlichen Gewittern. Am meisten regnet es im Bergland. Der Wind weht schwach bis mäßig, im östlichen Flachland teils auffrischend aus West bis Nord. Frühtemperaturen 14 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen meist 19 bis 26 Grad.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wetter: Sommer-Hoch ohne große Hitze zum Wochenstart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen