Wetter: Hochsommer kehrt am Wochenende zurück

Das Wetter wird am Wochenende sommerlich.
Das Wetter wird am Wochenende sommerlich. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Nach einem eher nassen Freitag kehrt am Samstag und Sonntag der Hochsommer nach Österreich zurück. Temperaturen bis zu 31 Grad werden erwartet, bevor das Wetter am Montag und Dienstag wieder abkühlt.

Diese Prognose lesen Erholungsbedürftige wohl gerne: "Am Wochenende erwartet uns oft sonniges Hochsommerwetter", versicherten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Zum Start muss man aber noch regional den Regenschirm auspacken. Denn tiefer Luftdruck in hohen Schichten lässt die Schauer- und Gewitterneigung am Freitag ab den Morgenstunden von Westen her ansteigen.

Regen am Freitag möglich

Allein im Südosten bleibt es am Freitag ganztägig niederschlagsfrei, am Alpenostrand ist ebenfalls nur mit kurzen, unergiebigen Regenschauern zu rechnen. Der Schwerpunkt ergiebigeren Regens liegt laut ZAMG entlang des Alpenhauptkammes zwischen dem Tiroler Unterland und dem Salzkammergut. Der Wind kommt abseits von Gewittern schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen zehn bis 17 Grad, am Tag wird es wieder hochsommerlich mit 23 bis 28 Grad.

Samstag wird wieder sommerlich

Mit steigendem Luftdruck setzt sich am Samstag überall sonniges Wetter durch. Einzig alpensüdseitig steigt die Neigung zu lokalen Regenschauern nach Quellwolkenbildung etwas an. Es bleibt schwach windig mit Frühtemperaturen von zehn bis 18 Grad und Tageshöchstwerten von 24 bis 29 Grad.

Unter Hochdruckeinfluss steht am Sonntag erneut viel Sonnenschein am Programm und das Temperaturniveau bleibt hochsommerlich - am Tag mit 24 bis 31, in der Früh mit bis zu 18 Grad. Ausgehend vom Bergland bilden sich im Tagesverlauf einige Quellwolken und vor allem im Westen sowie südlich des Hauptkamms muss auch mit dem einen oder andern teils gewittrigen Regenschauer gerechnet werden. Am Abend treffen von Westen her vermehrt Wolken einer sich nähernden Störungszone ein. Der Wind weht meist nur schwach.

Kaltfront nächste Woche

Zu Beginn der neuen Woche machen sich mit Durchzug einer Kaltfront dichte Wolken über Österreich breit. Aus diesem Grund regnet es am Montag von der Früh weg häufig, regional sind auch intensiver Regen oder eingelagerte Gewitter zu erwarten. Von Nordwesten her beginnt es im Tagesverlauf mit Sonne aufzulockern, im Südosten hält sich die Bewölkung voraussichtlich den ganzen Tag über. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest, in der Früh frischt der Wind im Wienerwald allerdings teils lebhaft auf (Frühtemperaturen: 14 bis 19 Grad, Tageshöchstwerte: nur 18 bis 23 Grad).

Dienstag bleibt kühl

Der Tiefdruckeinfluss über Österreich ist am Dienstag wetterbestimmend. Nach einem oft sonnigen Tagesbeginn ziehen von Nordwesten bald Wolkenfelder auf, mit der Sonneneinstrahlung bilden sich verbreitet auch hochreichende Quellwolken. In der Folge gehen im Bergland sowie im Norden einige teils gewittrige Schauer nieder. Über dem Flach- und Hügelland im Osten und Südosten dürfte es hingegen weitgehend trocken bleiben. Der Wind weht schwach, im Norden teils mäßig aus West bis Nordwest. Mehr als elf bis 16 Grad zum Frühstück und 20 bis 26 Grad tagsüber sind nicht drin.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wetter: Hochsommer kehrt am Wochenende zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen