Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wetter: Freitag und Samstag sehr heiß, dann heftige Gewitter

Am Wochenende stehen uns heftige Gewitter ins Haus
Am Wochenende stehen uns heftige Gewitter ins Haus ©APA/Barbara Gindl (Sujet)
Der Hochsommer lässt noch einmal seine Muskeln spielen: Laut aktueller UBIMET-Prognose von bis zu 36 Grad am Freitag sind an den Tagen danach jedoch schwere Gewitter zu erwarten.
Aktuelles Wien-Wetter

Der Hochsommer gibt sich noch lange nicht geschlagen, auch wenn in exakt zwei Wochen der meteorologische Herbst beginnt. In den kommenden Tagen macht sich Heißluft aus Südwesteuropa auf den Weg nach Österreich, der Hitzehöhepunkt wird nach Angaben der Experten der Österreichischen Unwetterzentrale am Freitag mit bis zu 36 Grad erreicht. Das Aufbäumen des Hochsommers ist aber nur von kurzer Dauer, schwere Gewitter beenden am Samstag von Westen her die vermutlich letzte sehr heiße Phase in diesem Jahr.

Schwere Gewitter sorgen am Samstag für nachhaltige Abkühlung

Am heutigen Dienstag beschäftigt uns noch schwacher Tiefdruckeinfluss, wechselhaftes Wetter ist im Großteil Österreichs die Folge. In der Wetterküche stehen aber schon alle Zutaten für zunehmend heiße Bedingungen in den kommenden Tagen bereit: Schon am Mittwoch macht sich aus Südwesten nämlich das Hoch Frederik bemerkbar, zeitgleich bringt sich draußen auf dem Atlantik Tief Jantra in Stellung.

„Dieses für die Jahreszeit ungewöhnlich kräftige Tief sorgt bei uns für eine südwestliche Höhenströmung, die Temperaturen steigen von Tag zu Tag an“, so Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. „Am Mittwoch selbst ist mit 20 bis 27 Grad von der nahenden Hitze noch nichts zu spüren, doch schon am Donnerstag klettern die Temperaturen im Westen auf bis zu 32 Grad.“

Brütende Hitze am Freitag

Am Freitag findet sich das Tief nördlich von Irland ein, an dessen Vorderseite wird noch deutlich heißere Luft von der Iberischen Halbinsel bis nach Österreich geschaufelt. „Uns erwartet nach derzeitigem Stand der heißeste Tag in diesem August, der bisherige Höchstwert liegt bei 35,5 Grad – aufgestellt am Monatsersten in Innsbruck“, prognostiziert der Meteorologe. „Der Westen des Landes wird auch am kommenden Freitag der Hitzepol sein, auf bis zu 36 Grad klettern die Temperaturen bei leicht föhnigen Bedingungen von Vorarlberg bis Salzburg.“ Die 30-Grad-Marke wird jedoch in jedem Bundesland klar überschritten, so erwärmt sich die Luft beispielsweise auch in Wien und Klagenfurt auf rund 34 Grad.

Wochenend-Wetter: Heftige Gewitter am Samstag

Am Samstag verlagert sich die Heißluft mehr und mehr in die Osthälfte, Temperaturen von 34 oder sogar 35 Grad werden dann an der leicht föhnigen Alpennordseite von Salzburg ostwärts erreicht. „Im Westen macht sich dagegen schon die kräftige Kaltfront von Tief JANTRA bemerkbar“, sagt Spatzierer.

„Nach einem freundlichen Start entstehen ab etwa Mittag in Vorarlberg und Nordtirol mehr und mehr Gewitter, diese breiten sich bis zum Abend auch auf Salzburg, Ober- und Niederösterreich aus.“ Die Gewitter können heftig ausfallen und mit großen Regenmengen, Hagel und Sturmböen einhergehen. Sie vertreiben auch die heiße Luft nach Osten, so pendeln sich die Temperaturen am Sonntag bei deutlich erträglicheren und zur Jahreszeit passenden 20 bis 26 Grad ein.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wetter: Freitag und Samstag sehr heiß, dann heftige Gewitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen