Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wer war Richard Kola?

Die Organisatorinnen mit ihrem Gast, dem Tiroler Autor Bernd Schuchter.
Die Organisatorinnen mit ihrem Gast, dem Tiroler Autor Bernd Schuchter. ©Laurence Feider
Bernd Schuchter las in der Mohrenbrauerei aus seinem neuen Buch „Rikolas letzter Auftritt“.
Lesung Bernd Schuchter

Dornbirn. Vom Aufstieg und Fall eines österreichischen Verlegers handelt das neue Werk des Tiroler Autors und Verlegers Bernd Schuchter. Sein Roman „Rikolas letzter Auftritt“ erzählt die turbulente Geschichte des Rikola-Verlags und seines Gründers Richard Kola. Mit internationalen Bankgeschäften groß geworden, war Kola ein Quereinsteiger in der Verlagsbranche. Ausgerechnet in der Zeit der schweren Wirtschaftskrise nach dem Ersten Weltkrieg setzte der Wiener Geschäftsmann es sich zum Ziel, den größten deutschsprachigen Verlag aufzubauen. Es gelang ihm der große Coup, den neuen Roman von Thomas Mann „Felix Krull – Bekenntnisse eines Hochstaplers“ zu veröffentlichen. Sein ambitioniertes Projekt scheiterte schließlich jedoch nicht nur an am eigenen Größenwahnsinn sondern auch den wirtschaftlichen und politischen Begebenheiten.

Bernd Schuchter schmückt die historischen Fakten mit fiktiven Figuren aus und skizziert die Zeit kurz nach dem Zusammenbruch des Habsburger Reichs.

Gemeinsame Veranstaltung

Auf Einladung der Verbundbüchereien Dornbirn war Bernd Schuchter zu Gast in Dornbirn und las in der Mohrenbrauerei aus seinem neuen Roman. Dabei gab der Autor Einblick in den historischen Hintergrund der Zwischenkriegszeit und zog Parallelen zur heutigen Zeit. Schwungvolle musikalische Darbietungen des jungen „4er Trio“ gaben der Veranstaltung einen stimmigen Rahmen. Unter den zahlreichen Gästen waren auch die Leiterin der Landesbüchereistelle Barbara Allgäuer-Wörter, die Chefin der Medienstelle der Diözese Eva-Maria Hesche, die Inhaberin der Buchhandlung Ananas Eva Maria Volgger und die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek Dornbirn Helga Reder.

 

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Wer war Richard Kola?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen