AA

Wenn Eltern beim Kinder-Impfen uneinig sind: Richtungsweisendes Urteil in Deutschland

Bei der Frage, ob und wogegen das Kind geimpft werden soll, darf in Deutschland jenes Elternteil entscheiden, dessen Haltung eher den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts entspricht.
Bei der Frage, ob und wogegen das Kind geimpft werden soll, darf in Deutschland jenes Elternteil entscheiden, dessen Haltung eher den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts entspricht. ©APA (Sujet)
Es ist gar nicht so unüblich, dass sich Eltern uneinig sind darüber, ob und wogegen ihre Kinder geimpft werden sollten. In Deutschland gab es nun ein richtungsweisendes Urteil.

In Deutschland wurde gerichtlich entschieden, dass jenes Elternteil die Entscheidung zur Impffrage der Kinder treffen soll, dessen Haltung eher den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts entspricht. Mehr dazu im folgenden Video.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wenn Eltern beim Kinder-Impfen uneinig sind: Richtungsweisendes Urteil in Deutschland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen