Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wenn der Gürtel zur Konzertmeile wird

www.guertelnightwalk.at
www.guertelnightwalk.at
Zum 11. mal geht heuer der Gürtelnightwalk über die Bühnen bei abwechslungsreichen Open-Air-Programmen in und um die Gürtellokale. Also auf was warten? - Do the Nightwalk and enjoy it!

Die Lokale CHELSEA, RHIZ und B72 haben sich dabei längst als vitale Impulsgeber der heimischen Musikszene jenseits des Mainstream etbaliert, die lokale Musik in überregionale und internationale Kontexte stellen.

Auch der Gürtelnightwalk selbst ist heute ein gerne genutztes weithin vernehmbares Schaufenster einer gewachsenen und vielfältigen Kultur- und Ausgehmeile am Gürtel, deren Angebot die (sub)kulturelle Vielfalt des nicht nur (Nacht-)Lebens der Weltstadt Wien sichtbar und erlebar macht. 250.000 BesucherInnen bislang sprechen eine deutliche Sprache:

Gitarrensounds, Reggae und Indie-Lieder auf Wienerisch

Der 10. Geburtstag im Vorjahr wurde mit einem großen Best of-Programm gefeiert – ins 11. Jahr startet das Musik-Festival „Gürtelnightwalk“ mit neuen Sounds: Zu sehen und zu hören sind unter anderem eine Wiener Gitarrenband, die Songwriting mit einer energetischen Live-Performance verbindet, eine 10-köpfige Reggae-Band und eine Musikergruppe, die internationales Indie-Liedgut ins Wienerische übertragen hat.

„Nach dem runden Geburtstag im vergangenen Sommer will der Gürtel Nightwalk auch im neuen Jahrzehnts an die Erfolge der ersten zehn Jahre mit insgesamt über 250.000 BesucherInnen anschließen“, betonen die Initiatoren des Events, die Gemeinderäte Nurten Yilmaz, Heinz Vettermann und Dr. Kurt Stürzenbecher. „Dazu beitragen wird heuer ein Programm mit einem Reigen an hochkarätigen Acts, die bereits im laufenden Musikjahr aufhorchen ließen. Neben den traditionellen Spielstätten wie B72, rhiz, Chelsea und Gürtelbräu/Loop gibt es seit dem Vorjahr mit dem Roten Bogen auch einen neuen attraktiven Spielort mitten im Geschehen!“

Das Nightwalk-Programm 2008 hat für alle Sinne etwas zu bieten: Die Neigungsgruppe Sex, Gewalt und gute Laune, ein Verband von Redakteuren von Radio FM-4 um Fritz Ostermayer, hat beispielsweise internationales Indie-Liedgut ins Wienerische übertragen und damit ein ganz eigenes, neues Genre geschaffen. Jonas Goldbaum wiederum ist eine Wiener Gitarrenband, die Songwriting mit einer energetischen Performance verbindet: Heuer ist die Band am Gürtel mit einer Live-Performance zu sehen, die das Quartett nicht zuletzt bei zahllosen Auftritten auf den Gürtelbühnen ausgefeilt hat und die den Musikern sogar einen Vertrag beim Londoner Label Roadrunner einbrachte.

Eröffnet wird der Gürtelnightwalk am Samstag, den 30. August, um 18 Uhr auf dem Dach der Hauptbibliothek. Die schon traditionelle satirische Lesung der Nightwalk-GastgeberInnen Nurten Yilmaz, Heinz Vetterman und Dr. Kurt Stürzenbecher findet um 19 Uhr im Café Carina statt.

Hier gibt es das ganze Line-up in unserem Programm!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wenn der Gürtel zur Konzertmeile wird
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen