Weltrangliste: Thiem erstmals seit 2016 nicht Top Ten

Tennis: Thiem erstmals seit 2016 nicht Top Ten
Tennis: Thiem erstmals seit 2016 nicht Top Ten ©APA
Der rekonvaleszente Dominic Thiem ist am Montag wie erwartet erstmals seit seinem ersten Einstieg 2016 wieder aus den Top Ten der Tennis-Weltrangliste gefallen.

Der US-Open-Sieger 2020 büßte drei Ränge ein und liegt nun auf dem zwölften Platz. Die Top 8 blieben gleich, dafür rückte Wien-Halbfinalist Jannik Sinner erstmals unter die besten zehn Spieler auf Platz neun vor. Wien-Sieger Alexander Zverev ist weiter Vierter, Finalist Frances Tiafoe ist nun 41.

Bei den Frauen mussten sich mit Elina Switolina, Belinda Bencic und Naomi Osaka gleich drei Spielerinnen vorerst aus den Top Ten verabschieden. Dafür sind die Estin Anett Kontaveit, die Deutsche Angelique Kerber und die Polin Iga Swiatek in diesen Kreis aufgestiegen, Kontaveit hat dies dank ihrem Sieg in Cluj-Napoca erstmals geschafft und damit auch das Feld für die WTA Finals komplettiert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Weltrangliste: Thiem erstmals seit 2016 nicht Top Ten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen